Das Projekt: DU&ICH

Zielgruppen
Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter (4-12Jahre)

Projektziele
Über Patenschaften entstehen unterstützende Netzwerke dort, wo kontinuierliche, für die Entwicklung von Kindern förderliche Beziehungsangebote im familiären Umfeld oder in der Nachbarschaft fehlen. Ziel ist es, Entwicklungsrisiken (Schulabbruch, Drogen-/Alkoholmissbrauch, Straffälligkeit, etc.), denen besonders Kinder aus sozial schwachen Familien ausgesetzt sind, entgegenzuwirken. Mit dem vorliegenden Projekt wird ein System von Patenschaften geschaffen. Durch ein verbindliches und klar strukturiertes Netz von individueller Förderung, gemeinsamer Freizeitgestaltung und Beziehungsarbeit lernen die Kinder Verlässlichkeit, Regelmäßigkeit, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein sowie das Erkennen und Artikulieren eigener Bedürfnisse. Die Mütter und/oder Väter können vom Dialog mit den Paten/Innen und deren eigenen Erfahrungen und Ideen in familiären Fragen profitieren.
Paten/Innen geben ihr Wissen und ihre Erfahrungen an Jüngere weiter. Sie ermutigen Kinder und Jugendliche, sich etwas zuzutrauen und unterstützen sie darin, ihren Platz in der Gesellschaft zu finden.
Die Kinder sollen - neben Familie und Schule – die Chance erhalten, sich ihren positiven Anlagen gemäß zu entwickeln und am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Auf welche Art der Veränderung zielt das Projekt primär ab?
Um die Bildungschancen von Kindern mit besonderem Betreuungsbedarf zu verbessern, müssen Ressourcen erschlossen und Strukturen entwickelt werden, die das soziale Umfeld dieser Kinder als Bildungs- und Erziehungsmilieu stabiler, anregungsreicher und förderlicher machen.
Durch die langfristig angelegten Betreuungsangebote durch die Paten/Innen soll dazu beigetragen werden, die Kompetenzen der Kinder zu erweitern und zwar bezogen auf ihre emotionalen, sozialen und kognitiven Fähigkeiten. Dies soll ihre personalen Ressourcen erhöhen und ihre Teilhabe an Bildung und die Partizipation in der Gesellschaft unterstützen. Dabei ist das Projekt so konzipiert, dass „besonders der Beziehungs- und Motivationsaspekt” im Mittelpunkt steht. „DU&ICH“ soll auch die Talente und die Lernfreude der Kinder wecken bzw. erhalten. In der freundschaftlichen Beziehung mit einem/einer Paten/In bekommen die Kinder viele Anregungen, sei es zur Freizeitgestaltung, zum adäquaten Verhalten oder zur Umsetzung eigener Ideen. Mit dem Projekt „DU & ICH“ gelingt es, gefährdete Kinder frühzeitig in das Hilfesystem einzubinden. Die Wirkung von Frühintervention ist belegt.

Vision
Bis 2020 landesweit mit „DU&ICH“ vertreten zu sein

Maßnahmen und Methoden der Projektarbeit in der Praxis
Für eine erfolgreiche Sozialisation von Kindern muss auch außerhalb von Schule oder Kita ein verbindliches und klar strukturiertes Netz aus Freizeitbeschäftigung, Förderung und verlässlichen Bezugspersonen
geschaffen werden. Nur so kann einer sich anbahnenden späteren Gefährdung bereits frühzeitig entgegengewirkt werden. Da gerade die Eltern auffälliger Kinder hierzu oft nicht in der Lage sind, ist es notwendig, die betroffenen Kinder teilweise aus bestehenden Strukturen herauszulösen, eine flankierende Unterstützung zu initiieren und so für deren Entwicklung günstigere Rahmenbedingungen zwischen Schule bzw. Kita und Elternhaus zu schaffen.
Entstehende Defizite und Gefährdungspotentiale bei Kindern auszugleichen, sind Erzieher, Lehrer und Sozialarbeiter in Kitas und Schulen allein nicht in der Lage. An dieser Stelle setzen die Paten/Innen an und schließen die Lücken zwischen den Lebenswelten der Kinder. Die Paten helfen, dass Kinder gut im Leben ankommen. „DU&ICH“ setzt ganz am Anfang an, in einer Zeit, in der Weichenstellungen noch möglich sind.

Die besonderen Stärken des Projektes
Das außerordentliche ehrenamtliche Engagement der Paten macht das Projekt DU & ICH stark und zu dem was es ist: ein kleiner aber beharrlich laufender Motor, der die positive Entwicklung jedes einzelnen Patenkindes vorantreibt. Die Paten wirken in ihrer Rolle aufgrund ihrer persönlichen Sozialisation und positiven Lebenserfahrungen nicht als eine Art Lehrmeister, sondern leben darüber eine positive Lebenswelt
vor. Als Laien bewahren die Paten Authentizität und aktivieren zur Nachahmung. Der bisher erfahrene Zuspruch bestätigt den Sinn und die Nachhaltigkeit unserer Arbeit.
Ausgezeichnet Spätestens seit November 2011 ist der Erfolg von DU&ICH“ auch urkundlich belegt: Im Auftrag der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Annette Schavan, wurde uns eine Urkunde überreicht, auf der die besonders wirkungsvolle Arbeit des Vereins bestätigt wurde.

Wünsche für die Weiterentwicklung
Wir wünschen uns für das Patenprojekt finanzielle Sicherheit über das Jahr 2013 hinaus und seine langfristige Verstetigung zu einem überregionalem Regelangebot. Für die Übertragung der Konzeptidee suchen wir interessierte lokal verwurzelte Träger in anderen Landkreisen und finanzstarke Partner, die unsere Vision unterstützen.

 

Projektlaufzeit
vorerst bis Dezember 2013

Inhaltliche Schwerpunkte
Kinder erhalten neben ihrem familiären Umfeld eine Bezugsperson (Paten), die sie in ihrer emotionalen und sozialen Entwicklung begleitet und fördert

Projektmitarbeiter
1 hauptamtliche Mitarbeiterin
42 freiwillig Engagierte

Projektkosten pro Jahr
130.000,00 €

 

Projektfinanzierung
Zuwendungs- und Eigenfinanzierung

 

Projektpartner
Grundschulen, verschiedene lokale Träger außerschulischer Kultur- und Bildungsarbeit, MASF Brandenburg, Jugendamt Märkisch-Oderland, Stadt Strausberg

Projektinternetseite
www.miko-strausberg.de

Name der Organisation
MIKO – Menschen in Kooperation

Träger
MIKO – Menschen in Kooperation

Zwecke
Entwicklung und Realisierung sozialer Projekte zur Vernetzung und Kooperation unterschiedlichster gesellschaftlicher Akteure

Sitz
Strausberg

Wirkungsregion
Märkisch-Oderland

Gründungsjahr
2008

Rechtsform
gemeinnütziger Verein

Mitarbeiter
1 hauptamtliche Mitarbeiterin
42 freiwillige Mitarbeiter

Kontakt
Antje Knössl
MIKO e.V.
Große Straße 18
15344 Strausberg
fon 03341 41 95 878
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Joomla Template by Joomla51.com