Das Projekt: Kinderfilmfest im Land Brandenburg

Zielgruppen
Kinder und Jugendliche in Märkisch-Oderland

Projektziele
Das Kinderfilmfest im Land Brandenburg wird veranstaltet vom Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg in Kooperation mit dem Filmverband Brandenburg e.V. und den örtlichen Netzwerkpartnern in den Spielorten. Auch in Märkisch- Oderland ist das Kinderfilmfest seit vielen Jahren fester Bestandteil der kulturellen Angebote und wird von einem starken Netzwerk, bestehend aus Landeseinrichtungen und  initiativen, sowie Einrichtungen und Initiativen auf kommunler und lokaler Ebene getragen und weiterentwickelt. Für die regionalen Kitas, Schulen, Horte und Kinder- und Jugendeinrichtungen ist es längst zu einer Traditon geworden und fest in vielen Jahresprogrammen verankert.
In jedem Jahr eröffnen medienpädagogisch begleitete Veranstaltungen in der Kinderfilmfestwoche den Kindern und Jugendlichen herausfordernde, spannende und besonders bereichernde Lernräume. Dabei geht es zum einen um die Themen, die ein Film erforscht. Zum anderen aber auch um die Auseinandersetzung mit dem Medium selbst und um die Förderung von Film- und Medienkompetenz.

Auf welche Art der Veränderung zielt das Projekt primär ab?
Mit dem Kinderfilmfest wurde ein guter Weg gefunden, Filmkultur und Filmbildung in die Regionen des Land Brandenburg zu tragen.
Das Projekt bündelt mit seiner Konzeption die Förderung von Filmkultur und (Film)Bildung. Film ist ein Leitmedium der Mediengesellschaft, in der Medienkompetenz zu einer Schlüssel-qualifikation wird. Die Begegnung mit der siebten Kunst, einem wichtigen Bestandteil unserer Kultur und Fenster in andere Kulturen, soll zugleich einen Beitrag leisten zur kulturellen Bildung und (inter)kulturellen Verständigung und damit zur Entwicklung von Weltoffenheit und Toleranz. Darüber hinaus ist das Projekt eine Initiative zur strukturellen Förderung des ländlichen Raums.

Vision
Eine nachhaltige und langfristige Förderung von Film- und Medienkompetenz.

Maßnahmen und Methoden der Projektarbeit in der Praxis
Jeweils eine Woche präsentiert das Kinderfilmfest in den Spielorten ein ausgesuchtes Filmprogramm für Kinder und Jugendliche von 3 bis 14 Jahren. Die Vor- und Nachmittagsveranstaltungen richten sich an Schulklassen, Kita- und Hortgruppen sowie Kinder und Familien in ihrer Freizeit. Das Projekt macht dem Publikum und der Bildungsarbeit im Land kulturell und pädagogisch wertvolle Filme zugänglich, die aus kommerziellen Gründen oft keine Kinoauswertung mehr finden. Medienpädagogisch begleitete Rahmenprogramme zu den Filmen bieten die Chance, sich vertiefend mit Filminhalten und dem Medium selbst auseinander zu setzen. Fortbildungen für Lehrkräfte und die Publikation von ausführlichen Begleitmaterialen für die Arbeit mit den Filmen im Unterricht unterstützen die auf Nachhaltigkeit ausgerichteten pädagogischen Zielsetzungen des Projektes. Die Materialien sowie die Filme stehen zudem nach Abschluss der Veranstaltungsreihe für den weiteren Einsatz in Schule, Kita und Hort über das LISUM zur Verfügung.

Die besonderen Stärken des Projektes
Das Kinderfilmfest im Land Brandenburg ist eine bundesweit einzigartige, landesweite Veranstaltungsreihe, die seit 1992 zwischen September und Dezember in verschiedenen Orten Brandenburgs stattfindet und einen lebendigen, filmkulturellen Dialog als Chance für (inter)kulturelle Bildung und Medien-bildung eröffnet.

Wünsche für die Weiterentwicklung
Filmkulturelle Angebote ganz gezielt für Kinder und Jugendliche in Märkisch-Oderland aufzubereiten soll auch in kommenden Jahren ein wichtiger Beitrag zur regionalen Förderung der Film- und Medienkompetenz sein. Wichtiger Bestandteil dessen ist der weitere Ausbau und die Vertiefung der guten Kooperationen mit verlässlichen Partner_innen, die mit materielltechnischen Ressourcen und großem Filmverständnis das Kinderfilmfest unterstützten und bereichern.

Projektlaufzeit
jährlich

Inhaltliche Schwerpunkte
Medienkompetenz, Filmbildung und Förderung der Filmkultur

Projektmitarbeiter
ca 10 freiwillig Engagierte

Projektkosten pro Jahr
4.000 € Sachkosten

 

Projektfinanzierung
Landesmittel und Projektförderungen

 

Projektpartner
Altes Kino Letschin e.V.

Projektinternetseite
leben-in-mol.de

Name der Organisation
Kreis- Kinder- und Jugendring Märkisch-Oderland e.V.

Träger
Kreis- Kinder- und Jugendring Märkisch-Oderland e.V.

Zwecke
Förderung der Jugendhilfe
Interessenvertretung der Kinder- und Jugendarbeit auf Kreisebene

Sitz
Seelow

Wirkungsregion
Märkisch-Oderland

Gründungsjahr
1992

Rechtsform
gemeinnütziger Verein

Mitarbeiter
7 hauptamtliche Mitarbeiter_innen

Kontakt
Kreis- Kinder- und Jugendring Märkisch-Oderland e.V.
E. Thälmann Str. 6-9
15306 Seelow
Tel.: 03346/2015871
Fax: 03346/2015899
leben-in-mol.de

Joomla Template by Joomla51.com