Das Projekt: Mobiles Jugendzentrum „Blauer Bus“

Zielgruppen
Kinder und Jugendliche beiderlei Geschlechts aus verschiedenen Milieus und Sozialisationen aus dem Bereich Seelow und näherer Umgebung

Projektziele
Unser Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen Raum zu bieten, in dem sie sich angenommen und wohl fühlen können und in dem sie christliche Gemeinschaft erleben und leben können.
Wir wollen junge Menschen in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung fördern und dazu beitragen, Benachteiligungen zu vermeiden oder abzubauen, sowie positive Lebensbedingungen für junge Menschen zu erhalten oder zu schaffen. Wir möchten Hilfe zur Selbsthilfe geben.
Es ist uns wichtig, dass Kinder und Jugendliche ihre Heimat als lebenswert erfahren und die Möglichkeit bekommen, sich mit ihren Gaben und Talenten für sich und die Menschen in ihrer Umgebung einsetzen.
Wir wollen Kindern und Jugendlichen bei der Entwicklung von Kompetenzen unterstützen:

  • personale Kompetenzen wie Selbstbewusstsein, Fähigkeit zum Umgang mit Gefühlen, Umgang mit Wissen, Neugier, kritischer Auseinandersetzung, Urteilsvermögen
  • soziale Kompetenzen wie Ausdrucksfähigkeit, Teamfähigkeit, Verantwortungsbereitschaft und Solidarität
  • kulturelle Kompetenzen wie interkulturellem Wissen, Toleranz
  • politische Kompetenzen der Mitgestaltung, Mitbestimmung und Mitverantwortung (Partizipation),
  • Genderkompetenzen wie Erweiterung der individuellen Perspektiven und Handlungsspielräume durch Veränderung vorhandener geschlechtsbezogener Rollenzuweisungen


Auf welche Art der Veränderung zielt das Projekt primär ab?
Kinder und Jugendliche erleben und erlernen gesunde Wertevorstellungen.

Vision
Der CVJM im Kirchenkreis Oderbruch e.V. möchte Kindern und Jugendlichen helfen, ihr Leben zu meistern.

Maßnahmen und Methoden der Projektarbeit in der Praxis
Das Mobile Jugendzentrum ist ein umgebauter 18,5m langer Gelenkbus der wöchentlich wiederkehrend fünf verschiedene Ortschaften anfährt (Neutrebbin, Altreetz, Letschin, Haselberg, Altwriezen).
Hausaufgabenbetreuung, Einzelfallhilfe und Beratungsgespräche bereichern neben dem Angebot verschiedenster Spielmöglichkeiten die offene Bistroarbeit.
Bei der offenen Arbeit können, im Rahmen der Öffnungszeiten, Kinder und Jugendliche nach Belieben das Angebot nutzen.
Mitarbeiterschulungen und Freizeiten werden mit der Arbeit in Seelow und Wriezen verknüpft. Dadurch entstehen weitere Kontakte und Freundschaften unter den Kindern und Jugendlichen.
Ein breites Spektrum der Arbeit kann nur geboten werden, wenn viele ehrenamtliche Mitarbeiter (jung und alt) sich im Verein engagieren, deshalb hat beim CVJM iKO e.V. die Mitarbeitergewinnung, -schulung und -begleitung einen hohen Stellenwert.

Die besonderen Stärken des Projektes
Um Teil der Arbeit des CVJM Jugendhauses in Seelow sein zu können, muss man nicht Vereinsmitglied werden. Die Türen stehen jedem offen, egal welcher Herkunft oder Religion.
Kontinuität in der Mitarbeiterschaft ist ein wichtiges Kriterium, da Vertrauen nur mit verlässlichem und gut geschultem Personal wachsen kann und nicht in wenigen Tagen aufgebaut wird.
Die Vermittlung christlicher Werte ist eine besondere Stärke unserer Arbeit, die in allen Angeboten und Aktionen, aber auch in jedem Gespräch mit den Kindern und Jugendlichen die Basis bilden.

 

Projektlaufzeit
Beginn: 2002

Inhaltliche Schwerpunkte
Teilhabe, Bildung

Projektmitarbeiter
7 hauptamtliche Mitarbeiter
10 freiwillig Engagierte

 

Projektkosten pro Jahr
150.000 € Insgesamt
50.000 € Höhe der Sachkosten
100.000 € Höhe der Personalkosten

Projektfinanzierung
Spenden, staatliche Förderung, Zuschüsse

Projektpartner
Brandenburgische Provinzialgenossenschaft des Johanniterordens
Inner Wheel Distrikt 86

Projektinternetseite
www.cvjm-iko.de

Name der Organisation
CVJM Jugendhaus Seelow

Träger
CVJM im Kirchenkreis Oderbruch e.V.

Zwecke
-

Sitz
Kirchstraße 7, 15306 Seelow

Wirkungsregion
OderbruchLand und Berlin

Gründungsjahr
1990

Rechtsform
gemeinnütziger Verein

Mitarbeiter
14 hauptamtliche Mitarbeiter_innen (vorw. Saisonal)
40 freiwillige Mitarbeiter_innen

Kontakt
CVJM im Kirchenkreis Oderbruch eV.
Mark Steiner
Hospitalstraße 38
Tel.: 033456/72704
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.cvjm-iko.de

Joomla Template by Joomla51.com