Das Projekt: „Mühlenwichtel“
Eltern – Kind – Gruppe

Zielgruppen
Alleinerziehende Mütter unter 25 Jahren mit einem besonderen Betreuungsbedarf für sich und das Kind.

Projektziele

  • Förderung der Entwicklung des Kindes in den ersten drei Lebensjahren
  • Überwindung von Entwicklungsverzögerungen im Säugling- bzw. Kleinkindalter
  • Ausgleichen von Gesundheits- und Entwicklungschancen kompetente Präventivhilfe für Kinder in besonderen Belastungssituationen
  • gegenseitige Unterstützung und Organisation von Frei- bzw. Auszeiten
  • Austausch über Entwicklungsbesonderheiten bei Kindern


Auf welche Art der Veränderung zielt das Projekt primär ab?
Stabilisierung der sozialen Situation der Alleinerziehenden und Hilfe bei der Vorbereitung auf Schul- und Berufsabschlüsse sowie der Integration in Arbeit,
Einbeziehung früher Hilfen und der gesundheitlichen Betreuung der Kinder im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren

Vision
Die Eltern-Kind-Gruppe unterstützt die gelingende Sozialisation der jungen Mütter und der Kinder gleichzeitig durch entwicklungsfördernde Angebote der ausgebildeten Erzieherinnen und dem Erfahrungsaustausch unter den Müttern.

Maßnahmen und Methoden der Projektarbeit in der Praxis

  • Elternbildung
  • Sport- und Spielangebote – Mutter-Kind-Sport
  • Babyschwimmen
  • Förderung der Sprache (Puppenspiel, Morgenkreis)
  • Beobachtendes Spiel
  • Musische Bildung und Erziehung; Arbeit mit Klanginstrumenten
  • Gemeinsame Ausflüge, Kennenlernen der Umgebung und kostenloser Angebote
  • Bewerbungstraining und PC-Kurse


Die besonderen Stärken des Projektes
Die Eltern-Kind-Gruppe arbeitet auf der Grundlage einer Betriebserlaubnis nach § 45 SGB VIII. Damit kann die Voraussetzung für die nachhaltige Arbeit der Eltern-Kind-Gruppe gesichert werden.
Bei der Bedarfsplanung, Personal- und Mittelausstattung konnte sie der Kindertagesbetreuung nach dem KitaGes. gleichgestellt werden.
Die inhaltliche Umsetzung des Konzeptes der Eltern-Kind-Gruppe vollzieht sich als ein Prozeß des Miteinanders von jungen Müttern, Fachkräften und ehrenamtlich Beteiligten. Wirkungsvolle Projekte wie „Starke Eltern - starke Kinder“ werden in die Arbeit mit den Eltern einbezogen.

Wünsche für die Weiterentwicklung

  • Erfahrungsaustausch mit anderen Eltern-Kind- Gruppen
  • Weitere hilfreiche Kontakte und Kooperationen
  • Verbreitung des Angebotes Kinderärzte, ASD, KJP
  • Entwicklung der Eltern-Kind-Gruppe „Mühlenwichtel“ als ein anerkanntes Angebot im Rahmen der drei Säulen der Kindertagesbetreuung in Strausberg
  • Erweiterung der Aufenthaltsdauer der Mütter und Kinder durch eine heterogene Zusammensetzung der Eltern-Kind-Gruppe

 

 

Projektlaufzeit
01.11.2011 – 30.03.2013

Inhaltliche Schwerpunkte
Eltern (Elternarbeit/Familie)

Projektmitarbeiter
2 hauptamtliche Mitarbeiter
3 freiwillig Engagierte

 

Projektkosten pro Jahr
€ 45.000,00
€ 9.000,00 Sachkosten
€ 36.000,00 Personalkosten

Projektfinanzierung
Jobcenter MOL, Landkreis MOL, Kommunale Förderung Stadt-Strausberg

Projektpartner
Netzwerk für Familie, Steremat, URANIA Strausberg

Name der Organisation
Jugendsozialverbund Strausberg e.V.

Träger
Jugendsozialverbund Strausberg e.V.

Sitz
15344 Strausberg,
Mühlenweg 6a

Wirkungsregion
Strausberg, MOL

Gründungsjahr
1993

Rechtsform
Gemeinnütziger Verein

Mitarbeiter
10 freiwillige Mitarbeiter
28 Freiwillige im Rahmen des BFD

Kontakt
Dr. Heidemarie Schulze

Joomla Template by Joomla51.com