Das Projekt: Musik und Natur

Zielgruppen
Kinder aus allgemeinbildenden Schulen im Alter von 9 - 12 Jahren

Projektziele
Schulklassen – Lehrern, Eltern, Schülern – wird ein Angebot unterbreitet, dass die Schüler dazu bringt, sich in der Natur zu bewegen, zu spielen, zu erfahren, zu lernen und mit Hilfe von Musik eine persönliche
Beziehung zur Natur aufzubauen. Dabei kommen Elemente vor, die spannungsreich und mit viel Bewegung sind sowie Elemente, die eher ruhig und meditativ sind.

Auf welche Art der Veränderung zielt das Projekt primär ab?
In diesem Projekt geht um das Lernen in Beziehung zu treten. Die Klassengemeinschaft als soziales Gefüge zu spüren, zu erfahren und jeden einzelnen zu integrieren. Mit Hilfe der Naturerfahrungen werden soziale Interaktionen gefördert. Durch die Musik erleben die Schüler und Lehrer eine Kommunikation des Miteinanders. Neben der Stärkung der Klasse steht die Förderung der persönlichen Identität, der Ich Stärkung und die Erweiterung der sozialen Kompetenzen im Vordergrund.

Vision
Den Kindern und Jugendlichen ermöglichen, dass sie ihren eigenen, individuellen Lebensweg gehen, der sie begeistert und dabei achtsam und friedlich mir ihrer Umwelt (sowohl Mensch als auch Natur) umgehen.

Maßnahmen und Methoden der Projektarbeit in der Praxis
Das Angebot wird umgesetzt mit Schulklassen die zum Besucherzentrum für Natur- und Umwelterziehung „Drei Eichen“ kommen. Die Dauer des Angebotes kann von einem Tag bis zu fünf Tagen dauern. In dieser Zeit finden ein Aufmerksamkeitstraining, eine musikalische und bewegungskünstlerische Performance in Kleingruppenarbeit zu ausgewählten Themen aus der Natur, das Singen von Liedern, das Erzählen von Geschichten, sowie Naturkunde statt.
Das gesamte Angebot findet draußen in der Natur statt.

Die besonderen Stärken des Projektes
Hinter diesem Projekt steht ein ausgearbeitetes musiktherapeutisches Konzept, welches die sozialen Kompetenzen, das Naturwissen, die geistigen Fähigkeiten, die Konzentrationsfähigkeit und grob- und feinmotorischen Fertigkeiten der Kinder fördert. Es ist mit wenigen finanziellen Mitteln realisierbar. Durch den Ausübungsort „Drei Eichen“ können hervorragend die Kinder des Landkreises Märkisch-Oderland
und auch aus Berlin erreicht werden. Jährlich fahren ca. 2500 Kinder auf Klassenfahrt zum Besucherzentrum „Drei Eichen“.

Wünsche für die Weiterentwicklung
Dies Angebot soll dauerhaft im Besucherzentrum für Natur- und Umwelterziehung Drei Eichen angeboten und auf alle Altersstufen übertragbar gemacht werden. Es können zusätzlich Kooperationen mit der Naturparkverwaltung entstehen, wo Kinder auf dem jährlich stattfindenden Naturparkfest ihre Performances vortragen. Wünschenswert ist es, dass sich dieses Projekt in die Region Märkische Schweiz integrieren
lässt und so die Kinder und Jugendlichen aus der Region unterstützen kann. Für den Start in 2013 wünschen wir uns materielle Unterstützung in Form von Musikinstrumenten oder finanzielle Unterstützung, um Musikinstrumente kaufen zu können. Gerne gehen wir in Austausch mit Leuten/Gruppen, die auch Erfahrungen auf diesem Gebiet haben und planen, wie sich das Projekt erweitern und übertragen lässt.

 

Projektlaufzeit
Seit 2013

Inhaltliche Schwerpunkte
Förderung von Schulkindern durch Musik und Naturerfahrungen

Projektmitarbeiter
1 ehrenamtlicher Mitarbeiter

 

Projektkosten pro Jahr
ca. 3000,00 €

Projektfinanzierung
noch offen

Projektpartner
Schulen

Projektinternetseite
www.dreichen.de

Name der Organisation
Drei Eichen, Besucherzentrum für Natur- und Umwelterziehung

Träger
Verein Naturschutzpark Märkische Schweiz e.V.

Zwecke
Erziehung und Naturschutz, Umweltbildung, Regionalentwick-
lung, grenzüberschreitende Projekte

Sitz
Buckow/Märkische Schweiz

Wirkungsregion
international, Schwerpunkt Ostbrandenburg/Lebuser Land und Berlin

Gründungsjahr
1990

Rechtsform
gemeinnütziger Verein

Mitarbeiter
10 hauptamtliche Mitarbeiter_innen (vorw. Saisonal)
4 freiwillige Mitarbeiter_innen

Kontakt
Dr. Charlotte Bergmann
Drei Eichen
Königstr. 62
15377 Buckow/Märk.
Schweiz
Tel: 033433-201
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Joomla Template by Joomla51.com